Geschenkte Erinnerungen

DER FAMI­LIEN-ADVENTS­KA­LEN­DER

Geschenkte Erinnerungen

DER FAMI­LIEN-ADVENTS­KA­LEN­DER

Home2022-02-01T08:59:12+01:00

„Genieße die klei­nen Dinge im Leben,
denn eines Tages wirst du zurück­bli­cken und
rea­li­sie­ren, dass es die gro­ßen Dinge waren.“

Kurt Von­ne­gut

Die Idee

Jedes Jahr wird gerade zu Weih­nach­ten sicht­bar, wel­ches Aus­maß der Kon­sum annimmt. Gefühlt jede große Firma bringt einen eige­nen Kalen­der her­aus. Alles ist bom­bas­tisch, groß, mate­ri­ell und ver­pa­ckungs­in­ten­siv. Die­ser Über­fluss paarte sich mit dem Gefühl, dass man den Kin­dern zwar kurz­fris­tig eine Freude gemacht hat, die Spiel­sa­chen aber meist unter „fer­ner lie­fen“ in den Kis­ten verschwanden.

So gin­gen wir vor eini­gen Jah­ren dazu über uns einen kon­sum­freien und nach­hal­ti­gen Kalen­der zu über­le­gen, der eben nicht Dinge ver­schenkt, son­dern gemein­same Zeit.

Die Sorge, dass dies bei den Kin­dern für Ent­täu­schung sor­gen könnte, war unbe­rech­tigt. Sie fie­ber­ten täg­lich den neuen Über­ra­schun­gen ent­ge­gen und berich­te­ten begeis­tert in der Kita und Schule von ihren Erlebnissen.

Was wirk­lich in der stres­si­gen Weih­nachts­zeit fehlt, ist eben genau jenes: Zeit – und zwar ganz bewusst mit der Familie.

Spiel, Spaß, Freude, Aus­ge­las­sen­heit, Besinnlichkeit …

Hier gehts zum Shop

Bewer­tun­gen aus dem Shop:

Der Kalen­der ist nun 21 Tage bei unse­rer 6jährigen erprobt und Groß und Klein sind begeis­tert. Die Akti­ons­ideen sind auch im trub­li­gen Fami­li­en­all­tag im Advent stress­frei umsetz­bar und sor­gen für viel Abwechs­lung. Wenn Freunde zu Besuch sind, kön­nen sie ein­fach mit­ma­chen. Es sind keine auf­wen­di­gen Vor­be­rei­tun­gen oder Ein­käufe not­wen­dig. Die Kar­ten sind wun­der­schön illus­triert und sor­gen auch bei den Kids dafür, dass sie sich vor­stel­len kön­nen, was sie erwar­tet. Meine Toch­ter, die noch nicht lesen kann, rät gerne, wel­che Aktion ansteht.

Der Advents­ka­len­der ist hier sicher­lich noch viele Jahre im Ein­satz. Das Gute an den Ideen­kar­ten ist, dass man sie für jedes Alter ent­spre­chend umset­zen kann. Ein rundum durch­dach­tes Fami­li­en­pro­dukt ohne ner­vi­gen Kom­merz. Nach drei Jah­ren Advents­ka­len­der ist meine Toch­ter der Auf­fas­sung, dass der Kalen­der viel schö­ner ist als stän­dig Süßig­kei­ten oder Spiel­zeug­klei­nig­kei­ten. Das Ver­spre­chen geschenk­ter Erin­ne­run­gen wird abso­lut gehalten.

Rie­sen-Glück­wunsch und Tau­send­dank an die drei Erfinder!

Anna

Der Kalen­der ist so lie­be­voll und so wer­tig gestal­tet. Ein wirk­lich tol­les Stück 🧡 Ich denke er wird uns viele Jahre als Ergän­zung zum gro­ßen Advents­ka­len­der der Kin­der beglei­ten und schöne Erin­ne­run­gen schaffen.
Außer­dem kom­mu­ni­ziert das Team hier sehr trans­pa­rent mit den Kun­den — das ist lei­der nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

Tes­sina

Das Pro­dukt

Wir haben uns zusam­men­ge­tan um aus unse­rer Idee nun einen lie­be­voll illus­trier­ten Advents­ka­len­der zu machen:

made in Münster

lie­be­voll und divers illustriert

nach­hal­tig

mehr­fach verwendbar

von Eltern für Eltern

her­ge­stellt und gedruckt in Deutschland

Papier aus zer­ti­fi­zier­ter Forstwirtschaft

vegane Pro­dukt­auf­kle­ber aus Graspapier

Das sind wir

Sepp, Anna und Jasmin

Hier geht es zu „Über uns“

News­let­ter

Wenn Ihr auf dem Lau­fen­den blei­ben wollt, tragt euch hier in unse­ren News­let­ter ein.

Folgt uns gerne auch auf insta­gram: geschenkte.erinnerungen

FAQ

Fami­li­en­ak­tio­nen? Wie zeit­auf­wän­dig sind die denn?2021–10-03T13:34:36+02:00

Aus eige­ner Erfah­rung wis­sen wir, dass man oft nicht viel Zeit am Tag übrig hat. Die Aktio­nen rei­chen von weni­gen Minu­ten mit kur­zem besinn­li­chen Bei­sam­men­sein, bis zu grö­ße­ren Aktio­nen, bei denen ihr fle­xi­bel die Dauer bestim­men könnt. Eben genau so, wie ihr es gerade braucht.

Aktio­nen, die län­ger dau­ern, kann man natür­lich gut am Wochen­ende ein­pla­nen.  An Tagen, wo ohne­hin schon viele Ter­mine sind, pas­sen dann die weni­ger inten­si­ven Aktio­nen besser.

Für wel­ches Alter ist der Kalen­der geeig­net?2021–10-03T13:34:27+02:00

Der Kalen­der ist für die ganze Fami­lie gedacht. Für jedes Alter ist etwas dabei — für ältere Kin­der ebenso wie für klei­nere Geschwis­ter. Bei eini­gen Aktio­nen kann man jün­gere U3-Kin­­der ein­fach unter­stüt­zend beglei­ten oder „Team­work“ wal­ten las­sen. Wich­tig ist nur der Spaß an der gemein­sa­men Zeit!

Müs­sen wir noch viel besor­gen, um die Aktio­nen machen zu kön­nen?2021–10-03T13:34:32+02:00

Der Groß­teil der Aktio­nen ist mit Din­gen, die jeder Haus­halt besitzt, ein­fach umsetz­bar. Sie sind außer­dem teil­weise so weit gefasst, dass ihr indi­vi­du­ell auf euch und eure Bedürf­nisse ein­ge­hen könnt. Für einige Aktio­nen braucht man ein bis zwei spe­zi­elle Dinge, wie z.B. luft­trock­nen­den Ton — diese Aktio­nen könnt ihr bei Bedarf aber gegen andere Aktio­nen aus­tau­schen — dafür sind die 6 zusätz­li­chen Kar­ten gedacht.

 

Müs­sen wir als Eltern viel vor­be­rei­ten?2021–10-03T16:20:54+02:00

Wir haben ver­sucht eine gute Mischung aus ein­fa­chen und etwas auf­wän­di­ge­ren Aktio­nen zu fin­den, damit man eben nicht schon nach drei Tagen den Spaß an der Sache ver­liert. Daher bestehen die Aktio­nen auch nicht aus z.B. zeit- und kos­ten­in­ten­sive Aus­flü­gen in Frei­zeit­parks o.ä..

Uns ist die inten­siv gemein­sam ver­brachte „Qua­li­täts­zeit“ ohne Ablen­kun­gen wich­ti­ger als bom­bas­ti­sche Aktio­nen – auch wenn es nur 5 Minu­ten bei einem lecke­ren war­men Kakao sind. Weni­ger ist mehr! Sprecht mit euren Kin­dern und geht auf sie ein … dann habt ihr wirk­lich „Geschenkte Erinnerungen“

Sind wir in der Rei­hen­folge der Aktio­nen fest­ge­legt?2021–10-03T13:34:23+02:00

Nein. Aus eige­ner Erfah­rung wis­sen wir, dass es mit das Wich­tigste ist, bei einem Advents­ka­len­der spon­tan reagie­ren zu kön­nen. Wenn z.B. ein Fami­li­en­mit­glied krank wird, pas­sen viel­leicht ruhige Aktio­nen bes­ser als der geplante Aus­flug. Oder man ist ein­fach zu müde nach einem anstren­gen­den Schul‑, Kita- oder Arbeitstag …

Am bes­ten lest ihr euch das Begleit­heft ein­mal durch, um danach dann eure erste indi­vi­du­elle Rei­hen­folge pla­nen zu kön­nen … spon­tan reagie­ren könnt ihr dann immer noch.

Ihr habt sonst noch Fra­gen? Schreibt uns gerne eine Email an shop@geschenkte-erinnerungen.de oder eine Nach­richt auf Insta­gram

Titel

Nach oben